Für jeden der richtige Sportboden

Die vielfältigen Bodenbeläge in der McArena Freilufthalle

Der Sportboden ist das Herzstück der McArena Freilufthalle. Sie haben dabei die Möglichkeit sich aus unterschiedlichen Sportbodenbelägen den für Sie passenden auszusuchen. Die Freilufthalle wird damit an Ihr individuelles Nutzungskonzept und das gewünschte Sportangebot angepasst. Meistgewählt ist dabei Kunstrasen. Fußball ist hierfür oftmals im Fokus.

Mögliche Sportböden in der McArena Freilufthalle

Kunstrasenplatz

Kunststofffeld

Beach-Sand

Asphalt

Premium Kunstrasenplatz für die McArena Freilufthalle

Kunstrasen ist ein modernes Sportbodensystem, das in Beschaffenheit und Aussehen einem Naturrasen nahekommt. Die Nutzungsmöglichkeiten, sowie Kraftabbau und Prallverhalten werden vom jeweiligen Kunstrasentyp und dem Systembau bestimmt. Der Auf- und Unterbau des Sportbodensystems erfolgt auf Basis der DIN EN 14877. Die Belastung des Sportbodens bei einem überdachten Kleinspielfeld ist extrem hoch. Daher setzen wir ausschließlich auf geprüfte Hersteller mit Premiumqualität. Die Hauptnutzung in vielen McArena Freilufthallen ist Fußball. Kunstrasen als besonders robuster und strapazierfähiger Sportboden kommt daher meist zum Einsatz.

Kunstrasen verfüllt

  • Gelenkschonendes Spielen und optimaler Kraftabbau durch elastische Tragschicht
  • Infill mit EPDM und Quarzsand
  • Gekringelte Fasern für geringen Granulatabtrag
  • Perfektes Rasenbild durch 2 farbige Filamente


Geeignete Sportarten:

  • Fußball, Volleyball, Fitness, Kurs- und Gesundheitssport, Kindersport uvm.

Kunstrasen Multisport

  • Kunstrasenplatz ohne Infill (unverfüllt)
  • Systemaufbau in zwei Varianten möglich


Multi hart für Sportarten mit erforderlichem Ballsprungverhalten

  • Basketball, Tennis, Handball


Multi weich für Sportarten ohne Prallanforderung

  • Fußball, Fitness, Kurse, Volleyball, Hockey, Turnen

Kunststofffeld

Sportbodensysteme aus Kunststoff sind weit verbreitet und eignen sich für eine multifunktionale Nutzung. Insbesondere für Sportarten die ein gutes Prallverhalten erfordern, ist ein Kunststoffboden ideal. Der Auf- und Unterbau des Sportbodensystems erfolgt auf Basis der DIN EN 14877

Beach-Sand

Geeignete Sportarten

Beach-Volleyball, Beach-Soccer, Beachminton, Beach-Handball und Beach-Tennis

Asphalt

Geeignete Sportarten

Rollsport, Skaten, Basketball, Fußball, Parcours, Slackline, Inlinehockey, Radball, Rollstuhlsport und Streetball