Kinderleicht eine McArena Freilufthalle bauen

Mit diesen Modellen gelingt die Sportstättenfinanzierung!

Die Sportstättenfinanzierung stellt Vereine und Kommunen immer wieder vor große Herausforderungen.

Daher können sinnvolle Vorhaben zum Bau neuer Sportstätten oft nicht realisiert werden. Einerseits weil teils hohe bürokratische Hürden bestehen und diese oftmals lange und intensive Vorbereitung benötigen. Andererseits weil viele innovative Konzepte zur Finanzierung von Sportstätten nicht ausreichend bekannt sind. Zudem bestehen insbesondere bei Vereinen oftmals geringe finanzielle Rücklagen für Großprojekte, keine Sicherheiten in Form von Grundstücken und Einnahmequellen wie Vereinsfeste und Sponsoreneinnahmen nicht verbindlich vorausgesagt werden können.

Wir sagen Ihnen, wie es dennoch gelingt eine McArena zu finanzieren!

Es gibt zahlreiche Ansätze zur Finanzierung von Sportstätten – diese sollten Sie kennen!

Förderung Landessportbund

Mehr erfahren

Zuschuss Kommune/Landkreis

Mehr erfahren

Fördermittel EU

Mehr erfahren

Darlehen Hausbank

Mehr erfahren
Xavin unterstützt Vereine bei der Finanzierung einer McArena Freilufthalle Mehr erfahren

Partner und Sponsoren

Mehr erfahren
ABCFinace als Finanzierungspartner für den Bau einer Sportstätte mit McArena Mehr erfahren

Spenden

Mehr erfahren

McArena Betriebslösung

Die Lösung zur Refinanzierung und Schaffung neuer Einnahmen für Ihren Verein

Die McArena Betriebslösung mach den Betrieb der Freilufthalle zum Kinderspiel.

Für Vereine und immer mehr Kommunen wird es zunehmend wichtiger wirtschaftliche Betriebskonzepte für Sportstätten zu verfolgen. Mit der McArena Betriebslösung ist ein nachhaltig erfolgreicher Weg gegeben. Durch eine gemeinsame Vermietung und Vermarktung der McArena refinanzieren Sie nicht nur den Bau, sondern erzielen zudem weitere Einnahmen.

Sportstättenförderung Landessportbund

Grundsätzlich gibt es in jedem Bundesland eine Sportstättenförderung, allerdings ist die Höhe der Sportförderung von den vorhandenen Mitteln und der Nachfrage abhängig. Voraussetzung für Fördermittel des Landessportbund ist es, dass ein verein als Bauherr auftritt. Einige Landessportbünde fördern den Sportstättenbau mit bis zu 50% der Investitionskosten, allerdings sind entsprechende Auflagen zu erfüllen. Aus Vereinssicht ist es ratsam sich frühzeitig mit dem zuständigen Landessportbund in Verbindung zu setzen und eine individuelle Beratung zur Sportstättenförderung zu vereinbaren.

Zuschuss Kommune

Neben den Zuschüssen der Sportförderung ist es möglich weitere finanzielle Unterstützung durch

die Kommune oder den Landkreis zu erhalten. Hier ist allerdings die Haushaltslage ausschlaggebend für die Möglichkeit und den Umfang einer Förderung. Sprechen Sie die kommunale Verwaltung direkt auf Ihr Vorhaben an, denn es sind verschiedene Modelle denkbar, die eine Sportstättenfinanzierung vereinfachen.

Hierzu zählt beispielsweise Pflege- und Instandhaltungsmaßnahmen selbst zu übernehmen, sowie die Bereitschaft möglichst vielen Nutzergruppen (Schulen, Kindergärten, soziale Einrichtungen etc.) den Zugang zur Sportstätte zu ermöglichen.

Fördermittel EU

Was früher als „Geheimtipp“ zur Sportstättenfinanzierung galt, wird heute bereits vielerorts genutzt: Zuschüsse aus EU-Mitteln

Dabei sind die von der EU zur Verfügung stehenden Strukturfonds(EFRE,ELER) nicht direkt für den Sportstättenbau vorgesehen, sondern als Regionalentwicklungsprogramm für Städte und ländliche Gebiete. Sportstättenprojekte müssen daher einen deutlichen Mehrwert für die Kommune bzw. die gesamte Region bieten. EU-Mittel tragen nie die Gesamzkosten eines Projektes, eine Vollfinanzierung ist ausgeschlossen. Der Zuschuss beträgt i.d.R. 50-75%, die verbleibenden Kosten müssen anderweitig generiert werden.

Download Sportstättenförderung durch die EU

Darlehen Hausbank

Die historisch niedrigen Kreditzinsen und lange Kreditlaufzeiten bieten die Möglichkeit notwendige Finanzierungsmittel zu erhalten. Die regionalen Sparkassen und Volksbanken sind hier oftmals der erste Ansprechpartner da hier bereits über Jahre gewachsene Kontaktstrukturen bestehen. Grundsätzlich ist es hierbei ratsam sich um eine Bürgschaft zu bemühen oder eine anderweitige Absicherung vorzunahmen. Auch müssen bei der Laufzeitplanung später anfallende Maßnahmen wie Reparaturen, Austausch des Sportbodens und natürlicher verschleiß berücksichtigt werden.

Xavin unterstützt Vereine bei der Finanzierung einer McArena Freilufthalle

XAVIN ist eine Plattform über die Vereine größeres Kapital durch das Ausgeben von Darlehensparketen an Mitglieder und private Anleger generieren kann. Diese Finanzierungsform nennt man Crowdinvesting. Dabei werden mehrere kleine Darlehen von Mitgliedern und privaten Anlegern zu einer größeren Kapitalmenge summiert. XAVIN befähigt den Verein ein schnelles, sehr günstiges und eigenkapitalähnliches Darlehen von eigenen Mitgliedern und Unterstützern einzusammeln. Für die Anleger ergeben sich dabei mehrere Vorteile. Unter anderem werden regionale Projekte mit einer attraktiven Rendite für den Anleger gefördert. Dies schafft einen finanziellen Mehrwert für beide Seiten und eine emotionale Bindung des Anlegers zum Verein und der neu geschaffenen Sportstätte.

Partner und Sponsoren

In den vergangenen Jahren haben immer mehr Unternehmen erkannt, dass es wichtig ist die sportliche Betätigung der Mitarbeiter zu fördern. Zudem ist ein Engagement vor Ort immer positiv für das lokale Image (Employer Branding) und demonstriert regionale Verbundenheit. Auch lokale Unternehmen sind stark daran interessiert den Sport vor Ort zu fördern, denn moderne Sportanlagen erhöhen die Attraktivität der Region und vereinfachen die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern.

ABCFinace als Finanzierungspartner für den Bau einer Sportstätte mit McArena

Gemeinsam mit unserem Partner der ABF Finance GmbH haben wir ein strukturiertes Finanzierungsmodell entwickelt, welches  speziell auf die Anforderungen von Sportvereinen und Kommunen für Sportstättenprojekte ausgelegt ist. Zur Verfügung stehen hierbei im wesentlichen drei verschiedene Modelle:

  • Modell 1: Mietkauf
    Der Mietkauf ist ein Mietvertrag bei welchem dem Mieter vom Vermieter das Recht eingeräumt wird innerhalb einer definierten Vertragslaufzeit das Objekt zu erwerben. Mietkauf ist aus steuerlicher Sicht nicht gleichbedeutend mit Leasing. Bei einem Mietkauf geht das Objekt sofort auf den Käufer über. Das macht eine Aktivierung im Anlagevermögen möglich und ist daher eher mit einer Ratenzahlung vergleichbar, als mit einem klassischen Mietvertrag. Die Vertragslaufzeit liegt zwischen 6-10 Jahren, die Zahlungsweise erfolgt monatlich in Raten.
  • Modell 2: Miete
    Durch langzeitmiete können Anschaffungen kurzfristig geplant und umgesetzt werden. Nach Ablauf der grundmietzeit (6 – 10 Jahre) kann die Miete verlängert werden oder die McArena Freiluft-Sporthalle zu einem geringen Kaufpreis übernommen werden.
  • Modell 3: Leasing
    Leasing ist im Zivilrechtlichen Sinn ein Nutzungsüberlassungsvertrag. Das Leasingobjekt wird vom Leasinggeber beschafft und finanziert und dem Leasingnehmer gegen Zahlung eins vereinbarten Entgeltes zur Benutzung überlassen. Beim Leasing sind steuerrechtliche und formale Rahmenbedingungen zu beachten. Die Einordnung als mobiles Wirtschaftsgut ist Voraussetzung. (daher Rohbau- und Fundamentarbeiten nicht möglich)
Download ABCFinance Finanzierung

Spenden

Diese Möglichkeit ist vor allem Vereinen vorbehalten und erfordert viel Arbeit und gutes Netzwerken. Neuerdings gibt es eine Vielzahl von online-basierten Konzepten über die Unterstützer gesammelt werden können. Entscheidend hierbei ist, dass ein möglichst großer Kreis von Spendern und Unterstützern erreicht werden kann.

Fazit

Jede Projektplanung ist individuell und setzt sich meist aus einer Kombination der verschiedenen Bausteine zusammen. Bei der Erstellung ihres Finanzierungsmix beraten wir sie gerne. Wichtig im Vorfeld einer Finanzplanung ist es, alle beteiligten Institutionen wie Verwaltung, Verbände, Nutzer, Finanzierungspartner mit ins Boot zu holen. Hierdurch können alle verfügbaren Möglichkeiten geprüft und zusammengestellt werden. Eine moderne und vielfältig nutzbare Sportanlage ist im Sinne aller beteiligten. Und wen ein Projekt erfolgreich umgesetzt wurde, mit dem sich jeder identifizieren kann ist sichergestellt, dass nachhaltig erfolgreich in die lokalen Strukturen eingebunden wird.